Integrations
Management

Kulturelle Post Merger Integration umsetzen. Führungsverhalten und –kommunikation stärken, neue Unternehmenskultur einführen und Teams zusammenführen.

“Veränderung ist geboten
und kein Vortäuschen
wird diese Tatsache ändern.“

Sokrates

M&A Transaktionen sollen durch Ertrags- und/oder Kosten-Synergien Wert schaffen. Ziele, Strategien, und Strukturen werden in der Regel frühzeitig und gründlich definiert. Dennoch schafft fast die Hälfte aller M&A Transaktionen keinen zusätzlichen Wert.

Post Merger Integration (PMI) wird häufig zu spät, zu mechanistisch und zu standardisiert umgesetzt. Und vor allem werden die Chancen und Risiken kultureller Integration oft unterschätzt.

Kulturelle Unterschiede zwischen Organisationen erkennen und offen thematisieren, Zielkultur festlegen, erwünschte Werte und Verhaltensweisen implementieren und Fortschritte nachhalten, sind wesentliche Erfolgskriterien kultureller PMI.

Bei der Unterstützung von Führungskräften, ihren Teams und Organisationen in PMI-Prozessen achte ich vor allem auf:

  • Führungsverhalten: Stärkung der Entschlossenheit der Führungskräfte, eine neue Kultur zu schaffen und als Vorbilder zu agieren.
  • Führungskommunikation: Klare, wertschätzende und extensive Kommunikation fördern (lieber zu viel als zu wenig).
  • Kulturelle Integration: kulturellen Wandel fördern, wesentliche Elemente der neuen Kultur implementieren, Mitarbeiter beider Organisationen zusammenführen, gegenseitiges Verständnis und Wertschätzung fördern.